«В дальнейшем они, движимые доброжелательством, просвещали как остроготов, так и гепидов, своих родичей...»

lordan, Getica, 133

«de cetero tam Ostrogothis quam Gepidis parentibus suis...»

lordan, Getica, 133

Untersuchungen der Expedition

Hauptrichtungen unserer Forschung

Die Expedition und ihr Lehr- und Forschungslabor beschäftigt sich im allgemeinen mit der Untersuchung einiger Problemen der Archäologie Osteuropas in der Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit (1. - 7. Jh.) und speziell mit dem Zeitraum von der Späten Römischen Kaiserzeit bis zum Anfang der  Völkerwanderungszeit (zweite Hälfte 3.- erste Hälfte 5. Jh.).
Die Hauptrichtungen der Forschung sind:
1. Kulturgeschichtliche Prozesse in der Dnepr-Donec-Waldsteppe während der Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit.
2. Chronologie der Denkmäler der Späten Römischen Kaiserzeit und vom Anfang der Völkerwanderungszeit im Gebiet der Dnepr-Donec-Waldsteppe.
3. Scheibengedrehte Keramik der Černjachov-Kultur.
4. Infrastruktur und Besiedlungsgeschichte im Gebiet der Dnepr-Donec-Wasserscheide in der Späten Römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit.
5. Die Gräberfelder der Černjachov-Kultur im Gebiet der Dnepr-Donec- Waldsteppe: Grabsitten, kulturelle Traditionen, Kultschicht, Besonderheiten. 
6. Antike Münzen im osteuropäischen Barbaricum, speziell im Gebiet der Dnepr-Donec-Waldsteppe.
Einige dieser Richtungen sind Thema von internationalen wissenschaftlichen Projekten.

Wir in den sozialen Medien :